Studentské aktivity

Gruppe07

 

Am Institut für Germanistik können die Studierenden nicht nur eine gute Ausbildung bekommen, sondern auch neue Kenntnisse und Erfahrungen in  verschiedenen Kunstrichtungen erwerben. Dafür gibt es einige Organisationen und Workshops, an denen man sehr gern teilnimmt. In diesem Artikel wird ein solcher Workshop vorgestellt, und zwar die Theatergruppe.

Der offizielle Name der Gruppe „Gruppe07“, die Studenten der philosophischen Fakultät der Masaryk Universität aufnimmt, ist im Jahr 2007 entstanden, die Tätigkeit hat aber einige Jahre früher begonnen. Angefangen hat alles mit improvisierten Schattenspielen, dann wurde 2004 das Stück „Frankfurt – New-York“ von Robert Wolf und  2005 – 2006 das Spiel „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt aufgeführt.

Gegründet wurde die Gruppe von der deutschsprachigen Lektorin Katharina Wessely, später hat die Österreich-Lektorin Christina Fasching den Workshop geführt.

Heutzutage wird die Gruppe07 von dem Österreich-Lektor Erkan Osmanović gemeinsam mit der Theaterpädagogin Milena Kubátová geleitet. Der Kurs besteht aus zwei Seminaren, die im Winter- sowie im Sommersemester unterrichtet werden. Im Wintersemester lernen die Studierenden einander kennen. Es wird verschiedene Gruppenübungen durchgeführt, z. B. praktische Übungen zur Erarbeitung des Theaterstücks (Rollenspiele, Pantomime, Improvisation usw.). Die Teilnehmer arbeiten viel an der Aussprache. Dann wird eine kleine Szene von der Gruppe traditionell bei der „Langen Nacht der kurzen Texte“ vorgespielt. Im Sommersemester leisten Studierende gemeinsam mit den Leitern eine große aktive Arbeit an dem kompletten Theaterstück. Man trifft die Entscheidung über Ort und Zeit des Stücks, überlegt sich  Kostüme und Musik, erarbeitet den Inhalt und die Aussagen. Im März am Wochenende fährt die Gruppe nach Cikhaj (eine kleine Stadt neben Žďár nad Sázavou), wo man eine Möglichkeit hat, vor den Alltagsproblemen zu flüchten und in die schöne Theaterwelt zu schlüpfen.

Im April gibt es die Prämiere des Stücks und  dann die zweite Aufführung beim jährlichen Internationalen Studententheaterfestival Drehbühne, dessen Gründer und Organisator auch die Gruppe07 ist. Zum Festival werden Theatergruppen aus Deutschland, Polen, Österreich, Slowakei, Tschechien und weiteren europäischen Ländern eingeladen.  Bei „Drehbühne“ gibt es wunderschöne Möglichkeit, verschiedene Theaterstücke in der deutschen Sprache zu sehen, mit jungen Schauspielern zu reden und auch an den Workshops teilzunehmen.

Die Partner des Festivals sind Bezbariérové divadlo Barka, Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds, Österreichisches Kulturforum Prag, philosophische Fakultät der Masaryk-Universität (Filozofická fakulta Masarykovy univerzity), Mährische Landesbibliothek (Moravská zemská knihovna v Brně), Österreich Institut Brno s.r.o.Landesverband AmateurTheater Sachsen e. V.

Falls ihr schon das Interesse habt, euch bei der Theatergruppe anzumelden, findet ihr das Fach „Theaterworkshop“ im ‚informační systém Masarykovy univerzity‘. Für mehrere Informationen könnt ihr euch auch an Anna Brovkova (eine der Teilnehmer der Gruppe) https://www.facebook.com/brovkovaa wenden.

Používáte starou verzi internetového prohlížeče, která již není podporována. Je možné, že některé aplikace nebudou zobrazeny správně, některé funkčnosti nebudou dostupné, případně budou dostupné v omezeném rozsahu.